Peter Waldvogel

Architektur Städtebau Projektentwicklung

Architekt/in

  • -
  • Geschäftsführer
  • -
  • -
  • -
Projektbeispiele
  • -
  • Stadtplanung, Vorplanung, Entwurfsplanung, Genehmigungsplanung, Ausführungsplanung, Vorbereitung der Vergabe, Mitwirkung der Vergabe, Bauüberwachung
  • Stahlbetonbau, Stahlbau, Holzbau, Leichtbau, Bauen im Bestand
  • Prüfung der Bebaubarkeit, Entwicklung des Nutzungskonzepts, Einholen des Bauvorbescheids, Grundstückssicherung, Projektcontrolling
  • Der erste Westarchitekt im Osten Wenn es einen Wettbewerb derart gebe,das der erste Westdeutsche gesucht würde, der nach der Wende beruflich in die neuen Bundesländer ging, wäre ich vermutlich ganz vorne mit dabei. Vor der Wende arbeitete ich mehr als 20 Jahre in meinem Architektenbüros in Ravensburg und Reutlingen. Durch einen Zufall wurde ich - Als einer der ersten in Deutschland Überhaupt - mit den Veränderungen im Osten konfrontiert. Über meine Kontakte ergaben sich schnell Gespräche mit Fachleuten. Schon vor der Wende eröffnete ich in Halle das erste Büro mit lokalen Arbeitskräften. Bei unseren Recherchen haben wir festgestellt, das die meisten Fachkräfte in den Zentren im Süden angesiedelt waren; also im Bezirk Karl-Marx-Stadt. Mit den Städten Plauen, Zwickau so wie auch Karl-Marx-Stadt ( heute Chemnitz). Letztendlich war dies auch der wesentliche Ausschlag dafür, das ich mich dann für den Aufbau einer Niederlassung in Karl-Marx-Stadt entschieden habe da mir bewusst war, dass neben vielen anderen Standortkriterien dort, wo die meisten Facharbeiter angesiedelt sind, sich auch mittelfristig die Industrie ansiedeln würde. Der Beginn: Die ersten Gebäude, die ich sanierte, hatten vollkommen ungeklärte Eigentumsverhältnisse. Das Problem lösten wir durch den Abschluss von langfristigen Mietvertragsfinanzierungen (Kauf bricht nicht Miete) , die es bis Dato noch nicht gab. Sie versetzten mich in den ersten Jahren in die wirtschaftliche Position, ohne werthaltige Grundbuchabsicherungen, Fremd-finanzierungen meiner Investitionen zu erhalten. Die ersten Finanzierungen wurden mit der Bayrischen Vereinsbank finanziert. Diese Entwicklung setzte sich bis 1992 fort. Es gab damals einen riesigen Bedarf an Mietflächen nach westlichen Standart. Zu unseren Kunden gehörten u.A. die Rentenversicherungsanstalten ( LVA und BfA) sowie Versicherungen, die so schnell wie möglich aus ihren provisorischen Container-Büros in vernünftige Büros umziehen wollten. Ich hatte mich 1990 für die Markthalle in Chemnitz beworben, für das Carolagebäude mit der Zimmermannschen Villa, dem Cammannhaus und ein paar anderen Projekten in der Innenstadt.
  • -
  • -

Registrieren Sie sich kostenlos, um das vollständige Profil dieses Mitglieds zu sehen.

Nachricht schreiben

Vernetzungen

Peter Waldvogel ist mit 616 Kontakten auf RealPD vernetzt:

Vernetzen